Das Blog der Bücher

Das Blog der Bücher – die Quellenbibel

Das Blog der Bücher – die Quellenbibel

Bibel (altgriechisch biblia „Bücher“; Buch der Bücher)

Fernab der Kreuzzüge und heutigen Glaubenskriege existiert in einer Welt namens „Internet der Dinge“ (englisch Game of Thrones Internet of Things) eine wirtschaftlich und politisch unabhängige Gemeinschaft, die tickt. Die sauber tickt und vermutlich Hexenverbrennungen und Shitstorms intellektuell richtig einordnen und vor allem trennen kann. Nicht nur zeitlich. Eine Truppe mit vertretbaren Meinungen, die als querdenkende Influencer verschrien ist, Gläubige respektive Follower um sich schart und aus einer Sonnenfinsternis oder einem Mittelfinger im Zweifel einen PR-Coup zaubert. Diese BloggerInnen sind in der Lage eine unikale Atmosphäre zu schaffen. Wohl deshalb wird dieses Kollektiv als Blogosphäre betitelt…

Neulich im Neuland in der Neuzeit

Um Himmels Willen. Wie komm ich da bloß rein?

Als waschechtes Nordlicht habe ich ehrlich gesagt mit der Bibel sowie dem Vergleich von Äpfeln im Paradies und Birnen bei im wahrsten Wortsinn ehemaligen Politik-Köpfen wenig bis überhaupt gar nichts am Hut. Demnach bin ich eher der Daumen, der die Pflaumen schüttelt, der sie alle aufhebt, der sie nach Haus bringt und am Ende der, der sie alle, alle aufisst.

Dennoch finde ich das Vorhaben von Ralf Bohnert unterstützenswert, die (nach eigenen Worten) total veraltete Webworker-Quellenbibel nach rund vier Jahren zu überdenken und auf den neuesten Stand zu bringen. Blogparade hin oder her, mir geht es in erster Linie ums Networking. Schließlich kann man durch die Teilnahme solcher Aktionen immer wieder neue Blogs entdecken, Gleichgesinnte finden und den persönlichen Horizont erweitern. Hinter letztgenanntem geht’s bekanntlich immer weiter.

Workflow von Webworkern im World Wide Web

Ab und an gewähre ich neben all den Content-Phrasen, glorreichen Blogger-Tipps und Durchhalteparolen gerne tiefe Einblicke in mein Privat- und Berufsleben. Außerdem mache ich keinen Hehl aus meiner Leidenschaft für das Bloggen an sich und betone stets die Wichtigkeit des Gebens und Nehmens.

based on rules of ello

Vor geraumer Zeit habe ich meine ganz persönlichen Blog-Favoriten und in diesem Zusammenhang die Autoren und deren Inhalte respektive Spezialgebiete kurz vorgestellt. Während der Vorbereitungen auf diesen Blogpost habe ich festgestellt, dass ich jedeN damals erwähnte BloggerIn (sic!) noch immer wärmstens empfehlen kann. Damit ich aber nicht durch Duplicate Content in die Google-Hölle komme, stelle ich diesmal einfach andere Persönlichkeiten vor. Wer dennoch und darüber hinaus auf der Suche nach den heiligen Influencern ist, möge schlichtweg den eingebetteten Links folgen.

Quälende Quellensuche ohne Quellenbibel

Die Webworker-Quellenbibel geht also in die dritte Runde und stellt eine Sammlung, bestehend aus vorgeschlagenen Quellen dar, die für Webworker, Blogger und Onliner interessant sein könnte. Corporate Blogs im Konjunktiv deshalb, weil es sich um ein subjektives Briefing samt Erstlayout vor der eigentlichen Korrekturschleife handelt. Alles meins, meins, meins!

Hier jetzt meine – um im Bild zu bleiben – Himmelsstürmer zu den geforderten Kategorien. Goooooooal 😉

Für alle weniger Fußball-Interessierten sei noch erwähnt, dass der Torschütze im nachstehenden Video sich selbst uneingeschränkt für Gott hält…

Zuletzt wurden ein dreiviertel Dutzend Kategorien abverlangt. Diesmal sind es Gott sei Dank nur vier Arien. Jeweils zwei geistliche geistreiche Blogs möchte ich gerne warm ums ans Herz legen:

Psalm 1 Bloggen & Webwork

Vers 1

HubSpot ist eigentlich eine Inbound Marketing Software-Plattform mit dem Ziel Besucher zu gewinnen, Leads zu generieren und Kunden zu erschließen. Mir geht es aber um den deutschsprachigen Ableger. Das Blog befasst sich mit Content und Inbound Marketing, Social Media sowie Optimierungen in jeglicher Hinsicht.

Vers 2

Zielbar ist ein Gemeinschaftsprojekt, bestehend aus einem sechsköpfigen Team und einer stetig ansteigenden Anzahl an Gastautoren. Das Netzwerk beschäftigt sich neben allgemeinen Blogger-Tipps mit den übergreifenden Disziplinen SEO, Content Marketing, Public Relations und Webdesign.

Psalm 2 Online-Marketing

Vers 1

Aufgesang Inbound Marketing gehört zur gleichnamigen Agenturgruppe und steht primär für datenorientiertes Online-Marketing mit Inbound-Fokus und performante digitale Werbung. Die Analysen und Ansätze sind eher für Fortgeschrittene aufbereitet und basieren häufig auf Hintergrundwissen.

Vers 2

Online Marketing Rockstars verstehen sich als unabhängige Informationsplattform für digitales Marketing. In den täglichen Artikeln geht es um aktuelle Fragestellungen sowie sich abzeichnende Trends, die die Branche umtreiben. Ein Event- und Medienunternehmen zeichnet für die Inhalte verantwortlich.

Psalm 3 WordPress

Vers 1

t3n hat aus dem Ursprung einer doppelt gemoppelten webbasierten Online-Plattform zusätzlich den Weg zur haptischen Fachzeitschrift eingeschlagen. Zahlreiche Themen werden aufgegriffen, weshalb die selbsternannten „digital pioneers“ unter Umständen in jeder der ansässigen Kategorien hätte Anwendung finden können. WordPress ist jedoch regelmäßig eine mittelschwere Materie. Wer mehr Bock auf Marteria hat, findet weiter oben Glückseligkeit.

Vers 2

Dr. Web zählt wohl als der Klassiker, die Mutti der Webmagazine zu WordPress und darf deshalb nicht fehlen. Es bleiben keine Fragen offen bei etwaigen Erkundigungen zu Themes, Plugins, Tipps & Tricks und Tutorials. Darüber hinaus werden sachdienliche Hinweise durch Infografiken, Showcases, Interviews und Designs gegeben.

Psalm 4 Werkzeuge

Vers 1

MonitoringMatcher ist ein Online-Magazin rund um digitales Monitoring. Eine zentrale Anlaufstelle für Informationen, Neuigkeiten und Meinungen zu Social Media Monitoring, Web Analytics und Engagement. Angereichert mit Studien, Whitepapers und Tools zu den genannten Themen.

Vers 2

AKOM360 vereint Kreative, Strategen, Medienprofis, Online-Experten, PR-Berater und eben Blogger. Hier unter Werkzeuge aufgelistet, da die Multi Channel Agentur sich ferner mit dem Community Management diverser Kunden auseinandersetzt. Im Blog werden bevorzugt die Social Media, mobile Kommunikationsformen und digitalen Herausforderungen abgehandelt.

Amen. Ist der, im übertragenen Sinne, hiesige Blogroll interessant? Mit welchen Blogs füttert ihr euren Feedreader? Ich freue mich wie immer über jegliches Feedback!

p.s. für alle Linkfolgefaulen (siehe oben „Meine ganz persönlichen Blog-Favoriten“) und Enttäuschten möchte ich abschließend nochmals der Vollständigkeit halber die Wilde(n) 13 aufzählen:

pr-blogger
tipptrick
PR-Doktor
talkabout
Immer ausgebucht!
Quinkert bloggt
Scheidtweiler PR
DigiBuzz
schwindt-PR
bloggerabc
bjoerntantau
Kai Thrun
toushenne


Autor: Stefan Schütz /
Foto: by-sassi / pixelio.de

Comments
  1. Hi Stefan,

    vielen Dank fürs mitmachen. Sind ein paar nette Sachen dabei die ich noch nicht kannte. Werde ich mir gleich mal abonnieren 😉 Genau darum geht es ja auch unter Anderem!

    lg Ralf

    • Hallo Ralf,

      ich bin sehr gespannt auf das Endergebnis – dann ziehe ich mir bestimmt auch noch weitere Blogs rein 😉

      Viele Grüße und frohes Schaffen
      Stefan

      • ja, bin auch gespannt. Muss noch die alte Version komplett überprüfen und ausmisten 😉 Naja, ich hoffe das Ergebnis gefällt!

  2. Hallo Stefan,
    die Webworker-Quellenbibel finde ich auch ein tolles Projekt. Gute Vorschläge von Dir (vor allem Psalm 1, Vers 2). 🙂
    Danke auch nochmal für die Erwähnung meines Blogs.
    Viele Grüße
    Claudia

    • Hallo Claudia,

      ich weiß, dein Redaktionsplan ist gerammelt voll. Aber vielleicht beteiligst du dich auch noch am Projekt Quellenbibel?! Beim Schreiben ist mir wieder aufgefallen, wie viele tolle Blogs ich zu selten lese. Zumal allein diese Liste sicher noch weiter und weiter hätte fortgeführt werden können 😉

      Danke für dein Feedback, liebe Grüße
      Stefan

      • Hallo Stefan,
        ich habe auch sehr viele Blogs abonniert, aber es sind auch viele dabei, die thematisch nicht zur Quellenbibel passen oder auch nicht auf Deutsch sind. Dieses Wochenende schaut es zeitlich schlecht aus.
        Viele Grüße
        Claudia

  3. Hallo,
    das sind interessante Quellen, die ich nur teilweise kannte. Danke also für neuen Input.
    Da muss aber ein Irrtum vorliegen, ein grober Schnitzer 😉
    Mein Blog ist gar nicht unter den Favoriten 😉
    Okey, okey, warn Scherz.
    Die besten Wünsche und einen lieben Gruß
    Hans

  4. Hallo Claudia,

    du hast es ja doch noch geschafft 😉

    http://www.tipptrick.com/2015/03/28/claudias-praktischer-ratgeber-blogparade-quellenbibel/

    Liebe Grüße
    Stefan

    • Hallo Stefan,
      danke für den Kommentar. Da sind wir ja wieder bestens verlinkt und vernetzt.
      Viele Grüße
      Claudia

  5. Hallo Stefan,

    eine witzige und originelle Idee, das „Konzept“ der Bibel auf das Bloggen anzuwenden. Manches ist eben wirklich heilig, auch wenn die Auslegung immer wieder von Neuem vollzogen werden muss.

    Beste Grüße,
    Benjamin

    • Hi Benjamin,

      fand ich auch – deshalb bin ich so intensiv darauf eingegangen 😉

      Beste Grüße
      Stefan

Dein Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.