Rezension "Corporate Blogs"

Buchrezension: Corporate Blogs

“Corporate Blogs”

Praxistipps für Strategie, Inhalt und Ziele

Praxistipps für Strategie, Inhalt und Ziele

Die gegenwärtige Diskussion um Corporate Blogs ähnelt meiner Meinung nach den Anfängen der Social Media. Mit einem nennenswerten Unterschied: Die Unternehmen lassen sich mehr Zeit mit dem Start in die dialogische Kommunikation. Es scheint, als habe man aus den Fehlern in der Vergangenheit gelernt. Heute will, soll und muss man nicht um jeden Preis irgendwie dabei und somit Teil des Ganzen sein. Zu groß ist die Scheu vor kritischen Kommentaren, vernichtenden Urteilen oder hereinbrechenden Shitstorms. 

 gut gedacht ist noch lange nicht gut gemacht.

Für mich zählen Corporate Blogs aufgrund der stetigen Weiterentwicklung zu den diesjährigen Trends der Kommunikation. Umso schöner, dass Meike Leopold mit ihrem Buch “Corporate Blogs – Praxistipps für Strategie, Inhalt und Ziele” (O’Reilly Verlag; 29,90 EUR) die notwendige Fachkompetenz beisteuert. Inhaltlich und stilistisch spricht mir die Autorin aus der Seele – es ist mir eine große Freude diese Rezension zu schreiben!

Nach grundlegenden und historischen Einblicken, Begriffsabgrenzungen und die Einbettung von Public Relations – als ein zentraler Baustein der Kommunikationsstrategie – wird dem Leser im wahrsten Wortsinn der Weg “Schritt für Schritt zum Corporate Blog” aufgezeigt.

Infografik zu Erstellung eines Corporate Blog

Besonders gelungen sind der konkrete Kostenplan und die nicht zu unterschätzenden psychologischen Aspekte. Letztgenannte beziehen sich auf die Argumentation gegenüber der Geschäftsleitung, die Ernennung eines Verantwortlichen sowie die Einbindung geeigneter Mitstreiter. Es wird demnach viel Überzeugungsarbeit zu leisten sein, bis das Vorhaben endlich zur Umsetzung gelangt.

den Erfolg strategisch planen.

Neben dem individuellen roten Strategieleitfaden werden die hier beschriebenen Spielregeln wie Social Media Guidelines, Netiquetten, Techniken und Designs dabei helfen. Praxisbezogene Tipps, Expertenmeinungen und Best Practice Beispiele schaffen im hiesigen Buch klare und zahlreiche Hilfestellungen.

Geballtes Wissen und tolle Erfahrungswerte runden das Gesamtwerk ab. Zu Beginn eines jeden Kapitels gibt es zudem eine detaillierte Auflistung der wichtigsten Inhalte, was dem geneigten Leser die Möglichkeit zum Überspringen eines vermeintlich bekannten Themas gestattet.

Auch die eingebundenen Checklisten untermauern die kurzweilige und praktische Schreibweise. Ein kleiner Wermutstropfen stellen die für mich teilweise sehr kleinen Abbildungen dar – zumal diese leider vollständig in schwarz-weiß abgedruckt sind.

Als Blogger-Newbie haben mich vor allem die sogenannten Basics interessiert: Welche (Urheber)Rechte gilt es zu beachten? Was macht Blog-Posts erfolgreich? Wie kann ich SEO sinnvoll nutzen? Wer kennt geeignete Monitoring-Tools? Wieso das ganze überhaupt?

Meike Leopold hat mir die Möglichkeit gegeben, mich mit Blogs im Allgemeinen sowie Corporate Blogs im Speziellen intensiver auseinander zu setzen. Meine Fragen wurden weitestgehend beantwortet – vielen Dank! Mich hat das Buch jedenfalls wieder einen großen Schritt vorangebracht, weshalb ich abschließend eine Empfehlung aussprechen möchte…

Meike Leopold ist Expertin für den Aufbau und Pflege von Corporate Blogs. Die gelernte Journalistin und PR-Frau mit Fokus auf B2B-Kommunikation, ist als Social Media Verantwortliche seit 2013 beim cloud-basierten Geschäftsanwendungsanbieter salesforce.com tätig.

Autor: Stefan Schütz /
Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Comments
  1. Evy

    Der letzte Absatz ist sehr schön, weil persönlich!

    Schade, dass du nicht am Anfang erklärt hast, was C-Blogs sind – für Anfänger war das schwer zu durchschauen…

Dein Kommentar